Kategorie: Vereine

Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz 14. April 2018

Am kommenden Samstag, 14. April 2018 um 9:30 Uhr findet ein Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände statt.
Dazu sind alle Aktiven und Passiven Fußballerinnen und Fußballer herzlich eingeladen.
Bitte bringt Arbeitsgeräte, wie Schüppe, Harke, Besen, Schubkarre etc. mit.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten, nach dem Motto: Viele Hände, schnelles Ende.

Arbeitseinsätze und Saisoneröffnung

Der TC Störmede bereitet sich auf die Sommersaison vor. Dazu ist es notwendig, die Plätze in einen spielfähigen Zustand zu versetzen. Alle Mitglieder sind aufgerufen, an den Arbeitseinsätzen teilzunehmen, denn die Gebühr für das Nichtableisten wurde in 2018 erhöht, so dass es sich in jedem Fall „lohnt“ dabei zu sein. Die Termine findet Ihr unter „Termine“ hier auf stoermede.net oder auf den Seiten des TC Störmede.

Zur konkreten Planung wird um Anmeldungen zu den Arbeitseinsätzen bei den Vorstandsmitgliedern (oder unter 0171 / 6510633 bei Franz Levenig) gebeten.

Am 21.04.18 findet dann das Eröffnungsturnier auf der TC-Anlage statt. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Bambini –Fußballer als Einlaufkinder beim SC Paderborn

Einen unvergesslichen Abend erlebten 12 junge Kicker vom SUS Störmede beim 3.Liga Spiel zwischen dem Spitzenreiter SC Paderborn 07 und RW Erfurt.

Die Kids, teilweise mit der halben Verwandtschaft angereist, wurden zunächst in Trikot, Hose und Stutzen in den Vereinsfarben vom SCP eingekleidet und anschließend von einem Betreuerteam zum Spielertunnel begleitet.

Angeführt von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus liefen unsere Kids zusammen mit den Profis vom SCP vor knapp 7500 Zuschauern in die Benteler-Arena ein, wo es kurz vorm Anstoß noch zur Laola-Welle vor die Fankurve der Paderborner ging.
Kurze Zeit später verfolgten die Kids das Spiel dann gemeinsam auf der Haupttribüne und es lag sicher nicht an unseren Kids, dass der SCP das Heimspiel knapp mit 0:1 verlor.
Als Erinnerung an diesen Tag durften die stolzen Fußballer das Trikot der Einlaufescorte behalten und für einige Kicker wartete am nächsten Tag bereits das nächste Highlight …ihr erstes Hallenturnier für den SuS….

Richtungsweisende Beschlüsse und Vorstand bestätigt

Die 40. Generalversammlung des TC Störmede wurde von 42 Mitgliedern gut besucht. Ehrungen, Vorstandswahlen und Beschlussfassungen prägten die Tagesordnung.

Zunächst wurde Günter Brexel zum Ehrenmitglied des TC Störmede ernannt und damit das 12-jährige Engagement als Kassierer im Vereinsvorstand gewürdigt. Günter Brexel habe stets sehr gewissenhaft die Finanzen verwaltet und dazu beigetragen, dass der Verein heute schuldenfrei neue Aufgaben anpacken kann.

Für eine 40-jährige Vereinstreue konnte der Vorsitzende Franz Levenig die Mitglieder Josefine und Hans Fichtner, Barbara Schulte, Franz Schweins und Hanni Vrielmann persönlich auszeichnen (entschuldigt fehlten Wilfried Dönni, Alfred Giebel und Hubert Schulte).

Mit langanhaltendem Beifall nahm die Versammlung erfreut den Hinweis wahr, dass der TC Störmede beim Wettbewerb „WTV Verein des Jahres 2017“ den zweiten Platz belegt habe. Die Ehrung folgt beim WTV Kongress in Kamen.

Bei den Vorstandswahlen wurden der 2. Vorsitzende Oliver Korte, die Kassiererin Angelika Neubert und die Jugendwartin Tina Scarna einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch die Beisitzer Andrea Rädisch, Irene und Manuel Dicke sowie Wolfgang Sartori wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Den ausscheidenden Beisitzern Barbara Pintozzi (Jugend) und Werner Schweins (Mann für alle Fälle) wurde für eine sehr engagierte Zusammenarbeit gedankt, beide Ämter konnten leider nicht nachbesetzt werden.

Beschlossen wurde die Erhöhung des Arbeits-Einsatz-Entgeltes auf 12,50 Euro je nicht geleisteter Stunde. Der Vorstand wurde beauftragt, die vorliegenden Planungen zum Ausbau des Clubhauses und zur Erweiterung der Terrassen zu konkretisieren und mit einem tragfähigen Finanz-Rahmen-Plan zu versehen.

Der Boom bei der Mitgliederentwicklung hat sich auch im vergangenen Jahr fortgesetzt, zum 31.12.2017 konnten 317 Mitglieder verzeichnet werden.

TC wird Verein des Jahres

Beim Kongress des WTV (Westfälischer Tennis Verband) am vergangenen

Samstag in Kamen wurde der TC Störmede mit dem zweiten Platz bei der

Wahl „Tennisverein des Jahres 2017“ ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit

eine Präsentation des Vereins der die ausgezeichnete Mitgliederentwicklung

(von 187 Mitgliedern im Jahr 2012 auf 317 Mitglieder zum Jahresende 2017)

und die außergewöhnlich gute Jugendarbeit des Vereins im Mittelpunkt

standen. Da am Kongress auch Barbara Rittner (im Deutschen Tennis Bund

die verantwortliche Leiterin Damen Tennis) und die Tennislegende Boris Becker

(im Deutschen Tennis Bund der verantwortliche Leiter Herren Tennis) teilnahmen,

gab es zur Ehrung einen kurzen persönlichen Austausch und Glückwünsche für

die Vereinsarbeit des TC Störmede.

Im  Bild v.l. Barbara Rittner, Franz Levenig und Boris Becker

Neue Baumassnahmen geplant

Die Generalversammlung des TC Störmede (am Freitag, 23.02.2ü1o um 19:30 Uhr im Gasthof Pohle) beschäftigt sich mit Neuwahlen und ersten Entscheidungen zum Umbau des Clubhauses im Jahr 2019. Darüber hinaus werden Ehrungen verdienter Mitglieder vorgenommen und es wird „überraschende Momente“ geben.

Der TC Störmede konnte 2017 erfolgreich gestalten und ist auf einen neuen Rekord Mitgliederbestand von 317 Mitgliedern gewachsen.

Umfangreiche Renovierungen und Investitionen konnten umgesetzt werden.

Es wird also für viele Mitglieder nicht nur eine informative Veranstaltung !

 

Meinolf Reitemeier nicht aufzuhalten

Ohne eine einzige Niederlage konnte sich Meinolf Reitemeier beim alljährlichen „Heriberto-Alvarez-Gedächtnisturnier“ des SC-Lob in der Geseker Tennishalle durchsetzen und ist der Hallenmeister 2018 des Vereins. Der Spezialschlag „Lob“ von Meinolf brachte seine Gegner ein ums andere Mal zur Verzweiflung, so dass Meinolf nach 3 Siegen und einem Unentschieden den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte.  Den Sonderpreis erhielt in diesem Jahr Christoph Felzmann. Nach insgesamt 3 Stunden Tennisspiel klang der Abend erst nach vielen interessanten Gesprächen am frühen Morgen aus.

Fidelia lädt ein zur Generalversammlung!

Die Generalversammlung des Geselligkeitsverein Fidelia findet am Samstag, 24.02.2018 im Haus Nazareth statt.

Beginn ist um 20 Uhr.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden
2. Feststellung der Anwesenheit & Wahl des Protokollführers
3. Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung
4. Jahresbericht des Vorstandes
5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes
7. Wahl neuer Kassenprüfer
8. Aufnahme neuer Mitglieder
9. Änderung der Satzung
10. Jubilar-Ehrungen
11. Vorstandswahlen
12. Verschiedenes

Anschließend: Gemeinsames Abendessen mit Fotovorführung.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Gut Kunst!

 

 

Langjährige KFD Mitglieder wurden geehrt

Am 19.Januar hielten 120 Mitglieder der kfd Störmede ihre ordentliche Generalversammlung im Haus Nazareth ab. Nach der Begrüßung der Mitglieder und insbesondere der Ehrenvorsitzende Margret Dreier wurden die in der Tagesordnung angegebenen Punkte chronologisch erarbeitet. Im Mittelpunkt des Abends standen die vielen Jubilarinnen. Neben acht Mitgliedern die seit 25 Jahren der Gemeinschaft angehören, ehrte die Teamsprecherin 15 Damen für 50. Jährige Mitgliedschaft. Eine besondere Ehrung wurde Elisabeth Stücker, Margarethe Gottbrath und Maria Maas Scheck zuteil. Diese Damen blicken auf 60 Jahre in der kfd zurück. Für 70 Jahre Treue zum Verein wird Elisabeth Even ausgezeichnet. Im Anschluss an den offiziellen Teil und einem kleinen Imbiss, referierte Marianne Diergarten, geistliche Begleiterin des Dekanats im Bezirk Lippstadt, über die Aufgaben der kfd. Besonders zu erwähnen ist hier der Einsatz für das Rentenmodell der katholischen Verbände zur Vermeidung der Altersarmut. Danach klang der Abend bei kühlen Getränken und guten Gesprächen aus.

Gut aufgestellt – Bericht zu Generalversammlung der Schützenbruderschaft

Traditions- und natürlich auch satzungsgemäß findet jedes Jahr am ersten Samstag im neuen Jahr die Generalversammlung der Störmder Schützenbruderschaft statt. Waren im letzten Jahr aufgrund des Eisregens die Reihen der anwesenden Schützenbrüder etwas gelichtet, so konnte in diesem Jahr Oberst Peter Stephan rd. 150 Schützen im gut gefüllten Haus Nazareth begrüßen. Nach den obligatorischen Formalitäten wurde auch die erfreuliche Zahl von 20 Neumitgliedern in den Verein aufgenommen. Anschließend wurde inhaltlich über den Stand der Investitionen (Dacherneuerung über dem Speisesaal, Umbau Speisesaal und Neubau Vogelstange) sowie über die geplante Beitragserhöhung , einhergehend mit der Verdopplung des sog. Schussgeldes von 1.000,- € auf 2.000,- € diskutiert. Deutlich wurde, dass der Verein durch ein hohes Maß an ehrenamtlichen Engagement seine vielen Projekte sowohl finanziell (Reduzierung der Baukosten) als auch zeitlich gut im Griff hat – viele Hände schnelles Ende. Die anwesenden Schützen konnten sich anhand einer Bildpräsentation, die während des Sachstandberichtes von Geschäftsführer Winfried Maas lief, einen Überblick über des Baufortschritt am Speiseraum machen. Anhand der nochmals gezeigten visualisierten Umbaupläne wurde das Ziel deutlich, da zentrale Merkmale – Deckenfries, Öffnung des Raumes zum Kamp hin etc. -bereits jetzt umgesetzt sind. Um für die Zukunft auch finanziell gut gewappnet zu sein und einem Königsaspiranten ein atraktives Schussgeld anbieten zu können hat die Versammlung einstimmig der vorgeschlagenen Beitragserhöhung um 5,- € zugestimmt.

Nach der Beschlussfassung auch im Jahre 2018 ein Schützenfest feiern zu wollen und der Vorstellung der bis zum jetzigen Zeitpunkt geschlossenen Verträge, gab Oberst Peter Stephan einen Ausblick auf das geplante Jubiläum der Schützenbruderschaft zum 350 jährigen Bestehen im Jahr 2019. Nach dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ und dem Singen der Nationalhymne schloss Peter Stephan die Versammlung, wünschte allen noch einen gemütlichen Abend in geselliger Runde. Bilder zur Genralversammlung finden sich auf der Homepage des Schützenvereins.

Musikalische Grüße am Heilig Abend

Der Musikzug Störmede überbringt traditionell, wie in den vergangenen Jahren, am Heiligen Abend wieder die musikalischen Weihnachtsgrüße.
Die Musiker beginnen ihren musikalischen Streifzug um 15.45 in der Von-Hörde-Str. Um 16.20 Uhr erklingen die Weihnachtslieder an der evangelischen Christuskirche. Der Abschluß findet wie in den vergangenen Jahren um 16.40 Uhr bei „Mutter Anna“ statt.
Alle Störmeder Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Gute Winterrunde für den TC Störmede

Mit 4 Mannschaften nimmt der TC Störmede an der Winter-Meisterschafts-Runde im Tenniskreis Lippstadt teil.
Ihren Auftakt im Lokalderby gegen RW Geseke gewann die Damen-40-Mannschaft mit 4:2. Ihr überragendes
Tennisjahr krönte dabei Annegret Schwarte mit ihrem Sieg im Einzel. Weitere Punkte holten Nadine Wallmeier
und Tina Scarna sowie im Doppel Vivian Perk und Tina Scarna.
Bei den Herren-30, mit 3 Mannschaften an den Start gegangen, führen aktuell die erste und die zweite Mannschaft die Tabelle an, die dritte Mannschaft hingegen hat alle bisherigen 3 Spiele verloren.
Die Winterrunde wird im Januar 2018 fortgesetzt.

LandFrauen wählen neues Vorstandteam

Auf dem Bild  hinten von Links: Marita Kemper-Wienecke, Mareike Hilleke, Carmen Fiedler, Karin Sprink, Gaby Wilmesmeier, Andrea Wesling, Elisabeth Wulf. Vorne: Anja Wiehen, Eva Schulte Döinghaus, Veronika Brinkhaus.

Bei der Generalversammlung der LandFrauen am 07.12.2017 in der Gaststätte Pohle, kam es nach 4 Jahren zur turnusmäßigen Neuwahlen.
Nachdem Teamsprecherin Veronika Brinkhaus 12 Jahren im Vorstandsteam aktiv war, konnte sie nicht wiedergewählt werden.
Als neues Vorstandsteam wurden gewählt Eva Schulte-Döinghaus (Ehringhausen), Anja Wiehen (Langeneicke) und Karin Sprink (Störmede), wobei Schulte-Döinghause als Teamsprecherin die LandFrauen nun führt.
Als Beisitzerinnen zum Erweiterten Vorstand wurden Doris Maas (Störmede), Marita Kemper-Wienecke (Störmede) und Mareike Hilleke (Mönninghausen) gewählt.
Auch die Ortlandfrauen wurden für 4 Jahre neugewählt. Das sind für Störmede-Veronika Brinkhaus, Langeneicke- Andrea Wesling, Mönninghausen -Mareike Hilleke, Bönninghausen- Carmen Fiedler, Ermsinghausen – Gaby Wilmesmeier und für Ehringhausen – Elisabeth Wulf,
Als kooptierte Mitglieder ist Barbara Kleegraf weiter verantwortlich für die Kasse und Andrea Dankert für die Presse.

Näheres auf der  LandFrauen Hompage hier.

Wetterfest Boule spielen beim TC Störmede

Selbst die schlechte Witterung und Kältegrade halten die Boule-Freunde des TC Störmede nicht davon ab, ihrem Hobby nachzugehen. Unter Federführung von Dieter Jäger wurde die Boule-Bahn mit einem Zelt überdacht und im hinteren Bereich ein Heizstrahler installiert. Bei leckerem Glühwein geht man somit auch unabhängig von äußeren Einflüssen und mit sehr viel Spaß dem Hobby Boule spielen nach.
Auf dem Bild von links nach rechts: Hans Fichtner, Paul Biermann, Werner Schweins und Horst Dücker.

 

TC Störmede

Fundsachen TC Störmede

Beim TC-Störmede sind in diesem Jahr zahlreiche Kleidungsstücke und ein Tennisschläger liegen gelassen worden. Sollte Euch ein Teil bekannt vorkommen, meldet Euch bitte beim ersten Vorsitzenden Franz Levenig unter Tel. 2796 !

—> Alle Fundstücke

Generalversammlung mit Wahlen

Die Generalversammlung des LandFrauen Ortsverband Störmede findet am 07.Dezember 2017 um 18 Uhr in der Gaststätte Pohle in Störmede statt.
Nach den Regularien kommt es in diesem Jahr turnusgemäß zu Neuwahlen im Vorstandteam und bei den Ortslandfrauen.
Nach einem kleinen Imbiss berichtet Anna Hollenbeck von ihren Praktika als Agrarstudentin. Bei dem Vortrag „Die Welt ins Dorf geholt“ erzählt sie von ihren Erfahrungen auf Farmen in Chile und Neuseeland.
Anmeldungen bis zum 03.12.2017 bei Veronika Brinkhaus Tel.6161

 

 

 

Sonntag Spitzenduell in der Kreisliga B! SuS Störmede empfängt Tabellenführer

Am Sonntag, den 12.11.2017 kommt es um 14:30 Uhr zu Spitzenduell in der Kreisliga B auf heimischen Platz.
Unsere 1. Mannschaft trifft auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Suttrop.
Zwei Punkte trennen die beiden Spitzenmannschaften voneinander. Wenn es so gut wie in den letzten Spielen beim SuS Störmede läuft, kann man Wochenende die Tabellenspitze erobern.
Viel Erfolg!!

Adventskonzert des Blasorchester Hövelhof

Nachdem das Blasorchester Hövelhof die Messe auf dem letzten Schützenfest zum ersten Mal  innerhalb unserer Pfarrkirche musikalisch begleitet hat, wurde die Idee geboren, doch anlässlich des Advents einmal auch dort ein festliches Adventskonzert zu geben.

Gesagt, getan…. hier ist die Einladung.

Europaschützenfest in Leudal (NL)

Nächstes Jahr ist es wieder soweit!

Tausende Schützen aus Europa treffen sich in Leudal (NL) zum Europaschützenfest und wir wollen mitdabeisein! Nachdem beim letzten Europaschützenfest in Peine die Störmeder Schützen schon ein beeindruckendes Offizierskorp gestellt haben, gilt es nun wieder mit einer großen Anzahl nach Leudal zu fahren und dort die Störmeder Farben würdig zu vertreten.

Alle wichtigen Angaben findet ihr hier:

St.-Pankratius-Schützenbruderschaft Störmede
1669 e.V.
Europa, wir kommen!
Fahrt zum Europaschützenfest 2018 nach Leudal in den Niederlanden vom 17. bis 19. August 2018

Liebe Störmeder Schützenbrüder,
bekanntlich wollen wir auch im kommenden Jahr wieder mit einer mannstarken Abordnung am Europaschützenfest in Leudal, in den Niederlanden vom Fr., 17. bis So., 19. August 2018 teilnehmen. Die Abfahrt erfolgt voraussichtlich am Freitagmorgen um 10.00 Uhr, die Rückkehr in Störmede am Sonntagabend gegen 23.00 Uhr.
Die Anmeldung für die Teilnahme an der Fahrt erfolgt mittels Überweisung des Betrages von insgesamt 220,00 € bis spätestens 15.12.2017 auf das Konto der St.-Pankratius-Schützenbruderschaft Störmede 1669 e.V. mit der IBAN-Nr. DE50 4166 2465 4100 3902 01 bei der Volksbank Störmede unter Angabe des Teilnehmers (Name, Vorname) und dem Verwendungszweck „Anmeldung Europaschützenfest Leudal 2018“. Die bereits von einigen Schützenbrüdern getätigte Anzahlung von 120,00 € ist entsprechend abzuziehen. Es ist dann ggf. nur noch der Restbetrag von 100,00 € zu überweisen.
Da die Schützenbruderschaft dem Kreisschützenbund Lippstadt bereits bis Ende Dezember dieses Jahres die verbindliche Teilnehmerzahl mitteilen und die Kosten der Fahrt in voller Höhe begleichen muss, müssen Anmeldung und Zahlung des Gesamtbetrages diesmal frühzeitig erfolgen. Im Gesamtbetrag sind neben den üblichen Kosten für Fahrt und Unterkunft auch schon 20,00 € für das erste Bier vor Ort enthalten.
Wir hoffen, dass wir wieder zahlreiche Störmeder Schützenbrüder für die Teilnahme begeistern können und freuen uns schon heute auf ein tolles Europaschützenfest mit Euch.

Mit Schützengruß

Eure Organisatoren

Peter Stephan                              Andreas Leuchtmann                              Yannick Jütte
Mobil: 0160/90321661              Mobil: 0160/98936408                          Mobil: 0151/24107867
peterstephan@freenet.de         andreas.leuchtmann@t-online.de        Yjuette1@aol.com

SUS Störmede Volleyball

Volleyballerinnen klettern nach 3:0 Sieg auf 3. Tabellenplatz

 Frauen-Volleyball-Landesliga

TV Asseln – SuS Störmede 0:3 (21:25; 25:27; 14:25)

Bereits nach dem 4. Spieltag stehen die Volleyballerinnen des SuS Störmede vollkommen unerwartet auf dem 3. Tabellenplatz. Am Samstag beim Spiel gegen den TV Asseln konnten die Störmederinnen ihren zweiten Sieg in der Landesliga einfahren und sich mit einem klaren 3:0 gegen den TV behaupten.

Im ersten Satz stieg der SuS direkt gut ins Spiel ein und konnte mit einer sicheren Annahme und starken Angriffen den Gegner unter Druck setzten. Doch der TV hielt mit, so dass sich zuerst keine der beiden Mannschaften einen Vorsprung erlangen konnte. Durch gute Aufschläge auf Seiten der SuSlerinnen konnten schließlich ein paar wichtige Punkte geholt werden, wodurch schließlich der Satz mit 21:25 gewonnen wurde.

Der zweite Satz ging mit knapp 25:27 an den SuS Störmede.

Motiviert starteten die Störmederinnen in den zweiten Satz. Durch ein sauberes Zuspiel konnten die Angreifer die Bälle gezielt ins gegnerische Feld bringen. Doch es blieb spannend, denn auch der TV konnte mit ein paar guten Aufschlägen punkten, sodass sich die beiden Mannschaften wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, aus dem der SuS aber mit einem Vorsprung herausgehen konnte, welchen Trainerin Sabine Rott für taktische Wechsel nutzte. Doch der TV hielt dagegen und der Vorsprung der Störmederinnen schwand.

Daraufhin gaben die SuSlerinnen nochmal alles. Mit hoher Konzentration und starke Aufschläge konnten sie entscheidende Punkte holen und den Satz mit kämpferischer Mannschaftsleistung für sich entscheiden.

Selbstbewusst und mit Kampfgeist gingen die Spielerinnen in den dritten Satz. Direkt zu Beginn punkteten die Spielerinnen durch starke Aufschläge und Angriffe und die Führung wurde immer weiter ausgebaut. Dieses Polster ließ nochmals Platz für taktische Wechsel, welche gut umgesetzt wurden. Die sichere Annahme des SuS ließ den Vorsprung nicht schrumpfen und somit endete der letzte Satz mit einem klaren Punktestand von 14:25.

Nach diesem starken Sieg herrscht bei den Volleyballerinnen Riesenfreude über den zweiten Sieg in dieser Saison und den Aufstieg auf den 3. Tabellenplatz.

Für die Störmederinnen steht nun eine längere Spielpause an, in welcher weiter fleißig und intensiv trainiert wird, bevor es am 11. November, zum DJK Blau-Weiß-Annen geht.

 

SuS: Bracht, Jakobs, Jaufmann-Boldt, Laame, Micus, Neuhaus, Niggemeier, Sauerland, Pleßer, Walter, Wohlhage

Doppelspieltag für 1. Mannschaft

Am kommenden Wochenende können sich die Störmeder Fußballfreunde auf zwei aufeinander folgende Heimspiele freuen.

Los geht es am Sonntag um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen SC Internationale Calcio Lippstadt. Schon am Dienstag folgt das Nachholspiel gegen den TuS Anröchte, dass bereits um 13.00 Uhr auf dem Störmeder Sportgelände angepfiffen wird. Unsere Kicker wollen unbedingt die sechs möglichen Punkte einfahren, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenführer aus Suttrop nicht aus den Augen zu verlieren.

Alle Fußballfans sollten sich auch schon den 12. November vormerken, denn dann wird um 14.30 Uhr der ultimative Showdown gegen die bisher ungeschlagenen Suttroper, wiederum auf heimischen Geläuf, angepfiffen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Bericht: Klaus Marx

Erfolgreiches Fussball-Wochenende

9 Punkte Sonntag für den SuS!!

SuS Störmede Damen – SC Neuengeseke 10:0 (5:0)
Den Anfang an diesem Wochenende machten die SuS Damen bei ihrem 10:0 Heimsieg gegen Neuengeseke. Die Tore erzielten 2x Reitemeier, 3x Jäger, Ledwinka, Zacharias, Sauermann, Romstadt sowie ein Eigentor.

Viktoria Lippstadt III – SuS Störmede Herren II 2:10 (1:6)
Auch im 8. Saisonspiel blieb die Klebolte-Elf Ohne Niederlage . Mit 10:2 besiegte die zweite Mannschaft zum Teil überforderte Viktorianer deutlich. Torschützen für den SuS waren :
Matz Klebolte 3x, Jonas Wrede 2x, Yann Hoffmann, 2x Waldemar Jordan , Jan Stephan und Kim Schulz .
Bereits am kommenden Donnerstag geht es zum Derby gegen den TuS Ehringhausen.
Anstoß in Ehringhausen ist um 18.30 Uhr .

SC Geseke II – SuS Störmede Herren I 0:2 (0:1)
Erste Mannschaft gewinnt Derby in Geseke mit 0:2 !!
Im Topspiel der Kreisliga B Lippstadt holten die SuS Jungs drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze!
Gegen starke Geseker erzielten Dennis Brinkhaus und Julian Brexel die beiden Tore.
Durch den Sieg überholt der SuS den Nachbarn aus Geseke und ist trotz einem Spiel weniger Tabellenzweiter!
Am nächsten Sonntag geht es im Heimspiel gegen Internazionale Lippstadt um die nächsten 3 Punkte.

Momentan läuft es für Seniorenmannschaften des SuS Störmede sehr gut, denn alle Mannschaften belegen nach diesem erfolgreichen Wochenende den 2. Tabellenplatz in ihren jeweiligen Ligen.
So kann es weiter gehen.

Steffi Neu von WDR 2 trifft die LandFrauen

Der Störmede Landfrauen Ortsverband lädt alle Mitglieder und am Verband interessierte Frauen herzlich zum Mitgliederabend am Dienstag, den 24 Oktober 2017 in die Schützenhalle Bad Sassendorf ein.
Die Radio-Journalistin Steffi Neu vom WDR 2 referiert über „Landleben und Radioliebe“. Die heute noch auf dem Hof ihrer Kindheit lebende Radiomoderatorin weiß also wovon sie spricht, wenn von Werten und Tradition, Neugier und Humor die Rede ist und sie erzählt, wie sie vom Bauernhof zum Radio gekommen ist.
Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. In der Teilnahmegebühr von 10 Euro sind Getränke und Imbiss enthalten. In den Ortschaften werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Anmeldungen bei den Ortslandfrauen bis Mittwoch, den 18.10.2017
Störmede: Doris Maas Tel. 987907
Langeneicke: Anja Wiehen Tel. 570992
Mönninghausen: Elisabeth Vollmer Tel. 8605
Bönninghausen: Elisabeth Vollmer Tel. 8605
Ehringhausen: Eva Schulte- Döinghaus Tel. 3078
Ermsinghausen: Gaby Wilmesmeier 02941/25180

 

 

Mitreißende Ballwechsel am 2. Spieltag

Die U13 Volleyballerinnen schlugen am Sonntag zum zweiten Mal in der höchsten Jugendspielklasse auf.

Am Sorpesee standen im ersten Spiel die Gastgeberinnen auf der anderen Seite des Netzes. Die Störmederinnen spielten pfiffig und selbstbewusst und gewannen das Spiel 2:0.
Im zweiten Spiel kämpften die jungen Mädchen um jeden Punkt gegen Meschede. Beide Teams begeisterten durch gute Ballkontrolle. Trotz der sehr knappen 2:1 (24:26, 25:22, 15:13) Niederlage waren alle zufrieden und die Freude über die vielen mitreißenden Ballwechsel war nicht nur Trainerin Sabine Rott anzusehen.
Im Anschluss nutze das Team das schöne Wetter aus und gönnte sich ein Eis mit Blick auf den Sorpesee.
Es spielten: Angelina Gelt, Annika Seifert, Freya Schmidt, Greta Rakow, Klara Hädecke

Bericht von Sabine Rott

Abschluss der Tennis Saison 2017 mit Frühstücks-Turnier

Mit dem traditionellen Frühstücks-Tennis-Turnier endet die Freiluft Tennis Saison 2017 für den TC Störmede.
Das Organisationsteam der Hobby-Damen im Verein hatte dazu ein erstklassiges Frühstücksbuffet aufgebaut,
was keine Wünsche offen ließ.
Fast 50 Tennisfreunde genossen es, so gut bewirtet zu werden und im Anschluss daran wurden die Kalorien
im Kampf mit dem gelben Filzball abtrainiert.
Überraschungssieger wurden Annika Ridder bei den Damen und Benni Ridder bei den Herren, die sich sehr
über ihren Erfolg freuten und so konnte der Abschluss der Saison bis in die Abendstunden gefeiert werden.
Das letzte Event der Saison findet mit dem Kehraus-Abend am Freitag, 27. Oktober ab 19:00 Uhr im Clubhaus
des TC Störmede statt.
Anmeldungen können auf den ausliegenden Listen im Clubhaus und beim Vorstand vorgenommen werden.

Im Bild die Sieger mit Sportwart Christian Holtkötter und dem Vorsitzenden Franz Levenig.

Volleyball SUS Störmede

SuS-Damen jubeln über 1.Landesligasieg

Kampfgeist der Volleyballerinnen wird im Spiel gegen den GSV Fröndenberg belohnt
Am vergangenen Freitag konnten die Volleyballdamen des SuS Störmede ihren ersten Saisonsieg in der Landesliga verbuchen. Sie gewannen gegen das Team des GSV Fröndenberg dank einer großen kämpferischen Leistung nach 89 Minuten mit 3:1.
Volleyball Landesliga SuS Störmede-GSV Fröndenberg 3:1 (25:13, 21:25, 25:15, 25:23)
Im ersten Satz zogen die Störmederinnen ihr Spiel voll durch. Die Annahme war sauber und der Angriff konnte schnell und präzise aufgebaut werden. Auch durch ihre sicheren und druckvollen Aufgaben konnten die Volleyballerinnen punkten. Somit entschieden sie den ersten Satz mit einem Punktestand von 25:13 souverän für sich.
Zum Beginn des zweiten Abschnitts schlichen sich allerdingseinige Fehler ins Spiel der ersten Damenmannschaft. Fröndenberg nutzte diese Lücken und konnte erstmals in Führungen gehen. Die Störmederinnen waren in der Lage, den Rückstand durch starken Kampfgeist und flexiblen Angriff aufzuholen. Auch die Spielerwechsel, die Trainerin Sabine Rott durchführte, zeigten direkt Wirkung. Es reichte jedoch nicht zum Satzgewinn und so hieß es im zweiten Durchgang 21:25.
Vom Ehrgeiz gepackt ging es für die SuS-Damen in den dritten Satz. Eine starke Aufschlagserie von Miriam Plesserbrachte den SuS gleich zu Anfang mit 13:2 in Führung, die sich die Störmederinnen auch nicht mehr nehmen ließen. Verdient ging der der dritte Durchgang an die Störmeder Volleyballspielerinnen.
Spannend wurde es noch einmal im vierten Abschnitt. Ganz unter dem Motto der Störmeder Trainerin „Wir bringen den ersten Sieg mit 3 Punkten nach Hause“ wurde nach langen Spielzügen um jeden Ball gekämpft. In den entscheidenden Phasen gelang es den Störmederinnen, die Punkte zu verbuchen und gewannen schließlich knapp mit 25:23 Punkten.
Das nächste Spiel findet am 08.10.2017 gegen den VV Schwerte II statt.
SuS: Plesser, Laame, Jaufmann-Boldt, Micus, Renkamp, Jakobs, Wohlhage, Walter, Sauerland, Neuhaus, Niggemeier,Teckentrup

Heimathaus geöffnet

Das Heimathaus öffnet am Sonntag, 1. Oktober 2017 wieder seine Pforten. Ab 15 Uhr findet in herbstlicher Dekoration das gemütliche Kaffeetrinken statt. Neue Exponate sind in der kleinen Sattlerei zu sehen, d.h. bei den Besichtigungen des Heimathauses gibt es etwas Neues.

Bericht von Ulla Jütte
     1. Vorsitzende

Plattdeutsche Messe zum Erntedank

Der Plattdeutsche Arbeitskreis „de Plattduitsken“ lädt am Donnerstag, den 28. September 2017 um 18.00 Uhr zur plattdeutschen Messe in der St. Pankratius-Kirche in Störmede ein. Pastor Schöning aus Hörste wird den Gottesdienst leiten. Die Kinder und Jugendlichen des plattdeutschen Sprachkurses werden die Messdiener und den Lektorendienst übernehmen. Zum Dank für ein guten Erntejahr wird der Chorraum mit Gaben aus Feld und Garten geschmückt.
Zur hl. Messe laden wir herzlich ein, besonders die Freunde des Plattdeutschen aus unserer Gemeinde und der Nachbarschaft. Nach der hl. Messe findet ein gemütlicher Ausklang im Heimathaus statt.

Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“
Anton Bress

Störmeder Schützen fahren nach Overhagen zum KSF

Samstag, 16. September 2017, Vogelschiessen:
Abfahrt erfolgt um 11.45 Uhr ab Gaststätte Lehmenkühler. Vorstand und Offiziere mit Zylinder ohne Degen, mit Fahnen in voller Uniform, (Rückkehr in Störmede ca. 20-21 Uhr geplant)

Sonntag, 17. September 2017, Festumzug:
Abfahrt erfolgt um 12.00 Uhr ab Gaststätte Lehmenkühler, Vorstand, Offiziere, Fahnen, alle in voller Uniform, (Rückkehr in Störmede ca.20 Uhr)