Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Heimathaus geöffnet

Am Sonntag, 5. Februar 2023 von 15 bis 18 Uhr ist das Heimathaus wieder geöffnet.

Es gibt Waffeln von Omas Kohleherd nach einem besonderen Rezept,

das  sich für die schweren, eisernen Waffeleisen des Kohleherdes eignet.

Gerne führen die Vorstandsmitglieder durch das Haus.

Jubilarehrung beim TVS

Neben den üblichen Regularien gab es bei der Generalversammlung

des Traditionsvereins Störmede viele Jubilare für 25jährige Vereinsmitgliedschaft

zu ehren. Ein herzlicher Dank der Vorsitzenden Ulla Jütte und des gesamten

Vorstandes ging an:  Thomas Maas, Guido Holtkötter, Elisabeth Mauermann,

Rudolf Schulte, Gertrud Schulte, Werner Corr, Wolfgang Hengsbach,

Franz Harrenkamp, Günter Deiters und Josef Otte.

 

Krengelessen im Heimathaus

Am Sonntag, 8. Januar 2023 um 15 Uhr  öffnet das Störmeder Heimathaus wieder seine Pforten.

Der traditionelle Neujahrskrengel und saisonale Torten mit frischen Kaffee werden angeboten.

Natürlich stehen die Vorstandsmitglieder für Hausführungen zur Verfügung.

Traditionsverein Störmede 1978 e.V. erhält Heimatpreis 2022

Mit großer Freude nahmen Vertreter des Traditionsvereins Störmede am 21. 12. 2022

eine tolle Auszeichnung entgegen. Für die Ausstellung „Nadel, Faden, Fingerhut – Wir

gehen an die Wäsche … drunter und drüber“ erhielt der Traditionsverein Störmede

1978 e.V. den Heimatpreis der Stadt Geseke 2022. Den 2. Preis erhielt Josef Koch aus

Geseke, der bekannt ist für seine Fotografien und Archive.

Die Ausstellung im Heimathaus, die das Handwerk der Schneider und das

der Weißnäherinnen dokumentierte, wurde in kurzer Zeit von ca. 250 Besuchern gesehen.

Viele Störmeder haben wertvolle Exponate zur Verfügung

gestellt und ihre Geschichten dazu erzählt. Die Wertschätzung für Kleidung und Wäsche, die

Wertschätzung für gute Handwerksarbeit wurden gezeigt und man kann sagen: „Besser kann

man Heimat nicht erzählen!“ Die Bewerbung des Traditionsvereins Störmede nimmt nun auch

am Landeswettbewerb des Landes NRW teil.

Stimmungsvoller „Vor“-Weihnachtsabend

Am Montag, 12.12.22 erlebten Zuhörer in großer Zahl einen sehr schönen, stimmungsvollen

Weihnachtsabend mit dem Brass Quintet „Riga-Bläser“ aus Lettland. Die 5 excellenten Musiker

verstanden es hervorragend die Störmeder und viele Gäste in weihnachtliche Stimmung zu

versetzen. „Immer wieder ein Genuss……….“ meinten die Zuhörer einstimmig. Lieder zum

Mitsingen, Jazz, klassische Musik und vor allem Weihnachtsmusik vor der Remise des

Heimathauses, dazu Glühwein und Plätzchen – besser kann man sich kaum auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Ein gelungener Abend, der vielen Menschen Freude schenkte.

Ehrenmitglied Josef Schulte verstorben

Der Traditionsverein Störmede 1978 e. V. trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied

Josef Schulte, der am 19.11.2022 im Alter von 92 Jahren verstarb. Josef Schulte war

maßgeblich am Bau des Heimathauses Störmede beteiligt. Er diente dem Vorstand als

Motor zum Aufbau aber auch zum Betrieb des Hauses. Mit unermüdlicher Kraft und

Energie hat er gearbeitet. Die Plattduitsken hat er mitgegründet und sie 32 Jahre lang

geprägt. Wir sind Josef Schulte zu herzlichem Dank verpflichtet und werden ihm ein

ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt Familie Schulte.

Weihnachtsnachmittag im Heimathaus

Am 2. Advent, Sonntag,  4. 12. 2022 ist Weihnachtsnachmittag im Heimathaus.

Im weihnachtlich geschmückten Haus bietet der Traditionsverein vo 15 bis 18 Uhr

Kaffee und selbstgebackene Torten an.  So manches liebevoll angebrachte

Detail erinnert den Besucher an Weihnachten in alter Zeit. Ein festlicher

Tannenbaum strahlt in der Deele und gibt einen Blick auf die Festtage, die

bald kommen.

 

Traditionsverein Störmede

Heimathaus geöffnet

Am Sonntag, 6. November 2022 um 15 Uhr

öffnet das Heimathaus wieder seine Pforten.

Bei selbstgebackenen Kuchen und frisch

gebrühtem Kaffee können alle Ausstellungen

besichtigt werden.

Plattdeutsche Messe

Wie in jedem Jahr bereitet der plattdeutsche Arbeitskreis des Traditionsvereins Störmede eine plattdeutsche Messe vor. Am Donnerstag, 29.09.2022 um 18 Uhr findet sie in der St.Pankratius Kirche in Störmede statt. In enger Verbindung damit steht ja das Erntedankfest am letzten Wochenende im September.  Dazu wird der Altar jedes Jahr von einem Team des Traditionsvereins mit den Erntegaben geschmückt.

Kaffeetrinken im Heimathaus

Am Sonntag, 2. Oktober 2022 verwandelt sich der Deelenraum des Heimathauses

wieder in ein gemütliches Cafe´. Ab 15 Uhr bietet der Traditionsverein Störmede

selbstgebackene Torten und frisch gefilterten Kaffee. Vorstandsmitglieder führen

gerne durch das Haus.

Kartoffelfest am Heimathaus

Der Traditionsverein Störmede 1978 e.V. blickt dank der vielen Besucher aus Nah und Fern

auf ein wunderschönes Kartoffelfest zurück. Am 17. September 2022 wurden die Pfannen

angeheizt und die leckeren Reibekuchen gebraten. Das scheint der Hauptanziehungspunkt

für die Besucher zu sein, denn sie wurden enorm gut verkauft. Auch die Folienkartoffel

fand guten Absatz. Wegen der immer noch hohen Corona-Zahlen war der Traditionsverein

vorsichtig mit dem Angebot – aber die echten Fans hielten zur Stange und unterstützten

durch ihr Kommen den Verein. Im Heimathaus und um das Haus herum ging es bei gekühlten

Getränken ganz zünftig zu. Es gibt gute Pläne für Erweiterung des Festes im kommenden Jahr.

Darauf freuen sich die Vorstandsmitglieder und werden sich nach Kräften dafür einsetzen.

 

Kartoffelfest am Heimathaus

In diesem Jahr gibt es wieder ein Herbstfest am Heimathaus.

Die Kartoffel steht im Mittelpunkt. Am Samstag, 17.09.2022 um 16.30 Uhr geht es los.

In der Remise werden die leckeren Reibekuchen gebraten und mit frischem Apfelmus angeboten.

Das Angebot wird durch Folienkartoffeln mit Hering oder Kartoffelcreme bereichert.

Bei gekühlten Getränken können die Besucher einen schönen, frühherbstlichen Abend

vor dem Heimathaus genießen. Selbstverständlich kann es zwischendurch auch besichtigt

werden.

Krautbundbinden

Wilde Möhre, Rainfarn, Baldrian und viele andere…

 

Diese und viele andere Kräuter sammelt der Traditionsverein Störmede alljährlich

aus der Feldflur und möchte damit die alte Tradition des Krautbundbindens in

Störmede aufrecht erhalten, die mit dem Fest Maria Himmelfahrt verbunden ist.

Die Krautbunde werden am Freitag, 12. 08. 2022 um 15 Uhr am Heimathaus vor der Remise gebunden.

Die Kräuter werden zur Verfügung gestellt,

Kinder, Omas und Mütter oder Väter zum Mitmachen sind gefragt.

Dieser Brauch wurde früher vor allem von den Mädchen ausgeführt, die im darauffolgenden

Jahr zur Ersten hl. Kommunion gehen oder eben jünger sind. Heutzutage können

selbstverständlich auch Jungs Kräuter tragen. Die Krautbunde werden am

Sonntag, 14. 08. 22 um 10 Uhr im Gottesdienst in der St. Pankratius Kirche in

Störmede geweiht. Die Kirchgänger erhalten ein kleines, symbolisches Krautbund.

Kräuter – vor allem geweihte Kräuter –  spielen in der Heilkunde seit jeher eine

große Rolle, die geweihten Kräuter schützen die Bewohner der Häuser vor

Krankheit.

Anradeln in die Fahrradsaison am Heimathaus

Der letzte Sonntag im April ist für kleine und große Radler gesetzt – dann wird die neue Saison mit dem traditionellen Anradeln im Kreis Soest eingeleitet. Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause laden der Traditionsverein Störmede und die Stadt Geseke wieder zu zwei geführten Radtouren anlässlich des Anradelns 2022 am 24. April 2022 ein. Die sportliche Tour und die Familientour starten jeweils am Heimathaus, Steinweg 4a, in Geseke-Störmede.

Die sportliche Tour führt die geübten und sportlichen Radfahrerinnen und Radfahrer Richtung Lippstadt durch die Lippeauen an wunderschönen Feldern und Wiesen vorbei nach Lippetal-Herzfeld zur Kesseler Mühle. Dort kann man nach rund 30 km einen wohlverdienten Pausenstopp einlegen und sich in urig gemütlicher Atmosphäre stärken, bevor man sich auf den Rückweg nach Störmede macht. Die rund 60 km lange sportliche Tour startet um 10.30 Uhr am Heimathaus und ist insgesamt ca. 61 km lang.

Ebenfalls am Heimthaus in Störmede startet die Familientour um 12.30 Uhr, die in diesem Jahr Richtung Lippstadt führt.  Gemeinsam mit erfahrenen Touren Guides radeln die kleinen und großen Radfahrerinnen und Radfahrer über Feldwege nach Lipperode zur Burg. Nach einer Pause mit einer kleinen Stärkung für die kleinen Radlerinnen und Radler durch die erste Vorsitzende des Traditionsvereins Störmede, Ulla Jütte, geht es zurück nach Störmede. Die Familientour ist rund 24 km lang.

Am Nachmittag werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beider Touren am Heimathaus in Störmede zurückerwartet. Hier warten Kaffee und Kuchen, Würstchen und gekühlte Getränke.  

Bereits seit 2007 organisiert der Traditionsverein Störmede gemeinsam mit der Stadt Geseke das Anradeln in die neue Radsaison. In diesem Jahr lebt eine liebgewonnene Tradition wieder auf, der Aufkleber für das Fahrrad. „Den Aufkleber gibt es nur in einer begrenzten Auflage. Ihr bekommt diesen beim Start der Tour.  Wir hoffen auf sonniges Wetter und viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 24. April 2022“, so Ulla Jütte, Vorsitzende des Traditionsvereins Störmede.  „Sport, Spiel und Spaß stehen beim Anradeln im Mittelpunkt. Wir haben bei den Streckenverläufen natürlich auf die Sicherheit der Radfahrer geachtet. Bei der Familientour radeln mehrere Tour-Begleiter als Sicherungsfahrer mit.  Alle Tour-Begleiter werden gelbe Warnwesten tragen. Fahrradhelme retten Leben – bitte tragen Sie auf den Touren einen Fahrradhelm.“  Josef Struwe, Ortsvorsteher und Begleiter der Familientour: „Wir laden natürlich auch alle Nichtradfahrer zum Ausklang beim Heimathaus ein. Kommen Sie, nehmen Sie die kleinen und großen Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer Radfahrer in Empfang und verbringen Sie mit uns noch schöne Stunden bei Kaffee, Kuchen, kühlen Getränken und Würstchen zu kleinen Preisen.“ 

Die Teilnahme an den Angeboten zum Anradeln ist wie immer kostenlos, erfolgt aber auf eigene Gefahr.

Öffnungssonntag und Plattdeutscher Arbeitskreis, Abgesagt!

Der Traditionsverein Störmede sagt den nächsten Öffnungssonntag, 5. 12. 21 im Heimathaus Störmede ab. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen sind Kaffeetrinken und Hausbesichtigungen nicht möglich.

Der plattdeutsche Arbeitskreis sagt den plattdeutschen Abend am 3. 12. 21 ab. Sowohl der Unterricht am Nachmittag als auch der Klönabend fallen auf.

Ausstellung “ Wir gehen an die Wäsche…“ Endet

Die Ausstellung: “ Wir gehen an die Wäsche ……..“ im Heimathaus Störmede schließt am 20. 11. 2021. Ungefähr 250 Besucher wurden durch die liebevoll dekorierten Räume des Heimathauses geführt. Der Traditionsverein zeigt zahlreiche Exponate zum traditionellen Schneiderhandwerk und zum Handwerk der Weißnäherin – die allermeisten aus Störmede und hat somit einen eindrucksvollen Teil Störmeder Geschichte aufbereitet. Gedankt sei an dieser Stelle allen Helfern und Personen, die Exponate zur Verfügung stellten.                    

Heimathaus wieder geöffnet

Das Heimathaus in Störmede ist am kommenden Sonntag, 3. Oktober, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen. Außerdem können Gäste einen Rundgang durch die Ausstellung „Wir gehen an die Wäsche – Nadel, Faden, Fingerhut und vieles mehr“ machen. Es gilt die 3G-Regel, die Zahl der Plätze ist auf 20 begrenzt. Aus diesem Grund bittet der Traditionsverein um Tischreservierung unter Tel. (02942) 3410.

Heimathaus 2017(c) Rolf Lammert

Wir gehen an die Wäsche….!!!

Ausstellung zum Schneiderhandwerk, Aussteuer und Nähzubehör im Heimathaus

Der Traditionsverein lädt ein zu einer liebevoll eingerichteten Ausstellung im Heimathaus. Vorstandsmitglieder mit ihren Helferinnen Evelyn Maas und Annette Segrewe haben die Ausstellung gestaltet mit Exponaten aus dem Fundus des Heimathauses und vielen  Leihgaben aus Störmede. Es geht um das nun schon historische Schneiderhandwerk mit den Schwerpunkten Kleidung und Wäsche. Viele interessante Details werden vorgestellt, vom Nähkörbchen bis zum voll ausgestatteten Nähkasten, vom Stopfgarn bis zum Schneiderwinkel.

Kleine Gruppen bis zu 12 Leuten können die Ausstellung ab jetzt besichtigen.

Anmeldung über Ulla Jütte 02942/3410

 

Krautbundbinden am Heimathaus

Am Freitag 14. August 2020 findet das Krautbundbinden am Heimathaus statt.

Beginn: 15 Uhr

Die Krautbunde werden am Sonntag, 16. August 2020 um 10 Uhr in der hl. Messe der St. Pankratius Pfarrkirche Störmede geweiht.

Heimathaus 2017(c) Rolf Lammert

Abgesagt! – Ausstellung „Nadel, Faden und Fingerhut“

Die Ausstellung „Nadel, Faden und Fingerhut“ des Traditionsvereins Störmede im August im Heimathaus fällt aus. Der Vorstand bedauert die Entscheidung sehr aber  die einschlägigen Hygienevorgaben im Heimathaus sind nicht umzusetzen . Die Ausstellung soll 2021 Jahr nachgeholt werden.

Back to top