Autor: Michael

Kartoffel- und Apfelfest am Heimathaus

Am Samstag, 14. September 2019 feiert der Traditionsverein Störmede das alljährliche Kartoffel- und Apfelfest am Heimathaus und beendet damit seine Sommerpause. Ab 15 Uhr stehen verschiedene Apfelkuchen mit Sahne und frischem Kaffee bereit. In herbstlicher Dekoration startet also das gemütliche Kaffeetrinken vor der Remise. Ein kleiner Obstmarkt steht bereit. Das Jugendorchester des Musikzuges Störmede sorgt für musikalische Unterhaltung. Kurze Zeit später werden die Pfannen für die leckeren Reibeplätzchen angeheizt, dazu reichen wir selbstgemachtes Apfelmus. Mit Folienkartoffeln und Dipp wird das Büfett bereichert. Gut gekühlte Getränke runden das Angebot ab. Auf dem alten Schulhof bietet der Traditionsverein für die Kinder und Jugendlichen alte Hüpf- und Springspiele von Straße und Hof an, so wie sie früher von den Kindern gespielt wurden.
Das Saftmobil (genannt Der Saftjäger) kommt beim Apfel-und Kartoffelfest am 14. September 2019 zum Heimathaus. Die Termine vergibt der Saftjäger selbst unter der Tel.-Nr. 017620814589. Wer also Interesse hat, aus eigenen Äpfeln gesunden Apfelsaft pressen zu lassen, der melde sich umgehend beim Saftjäger.

Autorin: Ulla Jütte

„Störmede singt“ am 11.05.

Am Samstag, 11. 5. 2019 um 15.30 Uhr starten der MGV Cäcilia und der Gemischte Chor einen musikalischen Dorfrundgang. An einzelnen Stationen in Störmede werden Maria Sprink und Franz Pieper wie in den Ortsführungen Informationen geben und die Chöre singen passende Lieder. Stationen sind (in der Reihenfolge):  ehem. Hof Langehans „Allen gerechtes Wohnen“ , Rittergut Störmede, Adeligenfriedhof, Kirche und Heimathaus. Alle sind zum Mitsingen und Mitwandern eingeladen. Ein Abschluss wird am Heimathaus Störmede stattfinden.

Osterbräuche am Heimathaus

Am Ostersonntag, 21. 4. 2019 wird um 19.30 Uhr ein kleines, symbolisches Osterfeuer vor dem Heimathaus entzündet. Das Feuer kommt von der diesjährigen Osterkerze der St. Pankratius Kirche. Die Besucher singen mit Unterstützung der Störmeder Chöre Osterlieder. Für die Kinder hält der TVS eine kleine Osterüberraschung vor. Getränke und Grillwürstchen stehen bereit.

Generalversammlung des Traditionsvereins

Am Freitag, 25. Januar 2019 versammeln sich die Mitglieder des Traditionsvereins Störmede 1978 e.V. zur diesjährigen Generalversammlung. Um 20 Uhr beginnt die Versammlung im Gasthof Pohle. Neben den Regularien, die die Ereignisse des Vereinsjahres 2018 widerspiegeln werden, stehen Mitgliederehrungen und ein Bildervortrag mit einigen Impressionen aus 40 Vereinsjahren auf dem Programm.

Die Einladung mit den Tagesordnungspunkten kann hier eingesehen werden.

Kreispokal: TTG erreicht souverän das Viertelfinale

Nach mehreren Jahren ohne Pokalspiele nimmt die Tischtennis Spielgemeinschaft Störmede/Langeneicke in dieser Saison wieder mit einer Mannschaft am Kreispokal teil. Das erste Spiel im Achtelfinale konnte dabei zuhause gegen Werl-Büderich souverän mit 4:0 gewonnen werden. In der Aufstellung Krüger, H. Laumeier und Müller blieb das Team ohne Satzverlust.
Nun gilt es abzuwarten, welcher Gegner im Viertelfinale zugelost wird.

Chance auf Deutschen Engagementpreis: Jetzt für den Kulturring Störmede abstimmen!

Chance auf Deutschen Engagementpreis: Jetzt für den Kulturring Störmede abstimmen!

Online-Abstimmung über Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises / Kulturring Störmede
nominiert / Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Der Kulturring Störmede ist im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2018. Vom 12. September bis 22. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für den Kulturring Störmede abgestimmt werden. Im Jahr 2018 gewann der Kulturring Störmede den Wettbewerb „Kerniges Dorf“. Aufgrund dieser Auszeichnung wurde der Verein von der Bewertungskommission für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen.

Der Kulturring Störmede e.V.
„Es ist schön, die Anerkennung durch die Nominierung für den Engagementpreis für die Arbeit im Dorf zu erfahren“, freut sich Franz Pieper, 1. Vorsitzender des Kulturrings Störmede. Der Verein startete 1999 mit dem Ziel, unabhängig von Politik und Verwaltung, das eigene Dorf als Lebensmittelpunkt durch den Einsatz der Bevölkerung attraktiver zu gestalten. Fast 20 Jahre später ist die Motivation ungebrochen und der Erfolg gibt den Störmedern Recht. Durch die Unbeirrbarkeit der Beteiligten und den Mut neues zu probieren mauserte sich der Ort mit seinen 2.500 Einwohnern zu einem Ort in dem man gerne lebt und in dem es einem an nichts fehlt. Nur durch die Initiative des Vereins sichert beispielsweise ein durch behinderte und nicht behinderte Mitarbeiter betriebener Lebensmittelmarkt die Grundversorgung der Bürger. Auch weitere Lebensbereiche entwickeln die Dorfbewohner stetig weiter. So wurde ein Carsharing-Konzept umgesetzt, bei dem zwei Fahrzeuge, eines davon elektrisch, die Mobilität der Störmeder sichern. Aktuell freuen sich die Störmeder über die Möglichkeit auch im hohen Alter den liebgewonnenen Ort und die Heimat nicht verlassen zu müssen. Hierzu haben sich Störmeder Bürger zusammengetan und einen zentral gelegenen, ehemaligen Bauernhof zu einem Angebot für „allengerechtes Wohnen“ entwickelt. In dieser Mehrgenerationenwohnanlage mit angeschlossener Senioren-WG mit 24 Stunden-Betreuung können nun die Bewohner von aktuell 0,5 Jahren bis 93 Jahren gemeinsam leben und von der Gemeinschaft profitieren. Dies sind nur die großen Maßnahmen, aber es sind die vielen kleinen Angebote und Projekte, die die Bewohner und Vereinsmitglieder gemeinsam umsetzen.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld
Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die ersten 50 Plätze der Abstimmung gewinnen außerdem die Teilnahme an einem Weiterbildungsseminar zu Themen der Öffentlichkeitsarbeit und gutem Projektmanagement. Im Falle eines Gewinns würde der Kulturring Störmede das Preisgeld für die weitere Dorfentwicklung verwenden. „Dorf funktioniert nur als Gemeinschaft, das haben die Störmeder verstanden. Die Unterstützung und das ehrenamtliche Engagement der Störmeder begeistert mich immer wieder. Es macht Spaß die positive Entwicklung zu sehen. Und uns gehen die Ideen nicht aus“ erzählt Franz Pieper. Der Vorsitzende ermuntert Sie, Ihre Stimme für den Kulturring Störmede zu vergeben. „Mit Ihrer Stimme wertschätzen Sie das Engagement der Bevölkerung und die daraus entstehenden Ideen. Durch einen solchen Preis können neue, innovative Ideen bei uns ausprobiert werden, die zeigen, was auf dem Dorf möglich ist, wenn alle mitmachen“.

Bundesweit renommierte Auszeichnung
Der Einsatz für Störmede erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey unterstreicht die Bedeutung: „Alle diese vorbildlichen Beispiele für Engagement verdienen Dank und Anerkennung. Sie stehen stellvertretend für die über 30 Millionen Menschen in Deutschland, die sich für ein gutes Miteinander in unserer Gesellschaft einsetzen. Jede abgegebene Stimme ist ein Zeichen der Wertschätzung für die Engagierten. Deshalb unterstützen Sie mit Ihrer Stimme Ihr Lieblingsprojekt. Zeigen Sie den Engagierten Ihre Wertschätzung und stimmen Sie ab. Lassen Sie uns alle zusammen Danke sagen – und Danke klicken.“

Der Deutsche Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Angesiedelt ist der Deutsche Engagementpreis beim Bundesverband Deutscher Stiftungen in Berlin.

Weitere Informationen:

 Stimmen Sie hier online ab:
https://www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis
Hier sind alle Nominierten aufgelistet und Sie können im Suchfeld Kulturring Störmede eingeben, um für uns abzustimmen.
 Bildmaterial und Logos des Deutschen Engagementpreises finden Sie unter
https://www.deutscher-engagementpreis.de/presse/mediathek

Kontakt

Franz Pieper
Kulturring Störmede
Trillobach 5
59590 Geseke
02942 2623
Fr.pieper@t-online.de

Geburtstagsfeiern am 15. September 2018 – TVS und Philakkordia feiern zusammen

Der Traditionsverein Störmede feiert in diesem Jahr sein 40 jähriges Bestehen. Vor 40 Jahren von einigen wenigen Männern gegründet, gehört er heute zu den Vereinen, die aus der Vereinswelt Störmedes nicht mehr wegzudenken sind.

Verschrieben hat sich der Verein von je her der Pflege althergebrachter Traditionen, der plattdeutschen Sprache  und seit dem Bau des Heimathauses auch der Ausstellung historischer Exponate aus dem ländlichen Leben vor 80 bis 100 Jahren. Das Heimathaus wurde vor 15 Jahren nach 3jähriger Bauzeit in Betrieb genommen. Seither ist es ein „lebendiges Museum“ und als Treffpunkt für Jung und Alt in der weiteren Umgebung Gesekes bekannt.

Das Akkordeonorchester Philakkordia 88 wurde vor 30 Jahren gegründet und begeistert mit seinen engagierten Auftritten die Anhänger der Akkordeonmusik u.v.a. immer wieder.

Alle diese Geburtstage werden am 15. September 2018 zusammen am Heimathaus in Störmede gefeiert, denn das traditionelle Apfel – und Kartoffelfest ist ihnen in diesem Jahr gewidmet. Ab 14. 30 Uhr geht der Betrieb am Heimathaus mit dem Kaffeetrinken los. Viele verschiedene Apfelkuchen werden zum Verzehr angeboten. Philakkordia spielt dazu ihre Weisen.

Nach dem Kaffee werden die Pfannen angeheizt und es gibt Reibekuchen mit frischem Apfelmus und  Folienkartoffeln mit Kräutercreme und Heringsdipp. Die Imker ergänzen mit ihrem Stand den kleinen Obstmarkt.

Auf der Ehrenamtstour hält der Info-Bus der Staatskanzlei NRW beim Kartoffelfest und bietet interessante Informationen rund um das Ehrenamt.

Kerniges Dorf

Der Kulturring ist vom Ausrichter des Wettbewerbs „Kerniges Dorf!“ für den Deutschen Engagementpreis 2018 vorgeschlagen worden.

Viele Infos zu dem Wettbewerb können hier eingesehen werden.

Favoriten entscheiden Tischtennis Vereinsmeisterschaften für sich

Bei den Tischtennis Vereinsmeisterschaften der Spielgemeinschaft Störmede / Langeneicke setzten sich unter einer erfreulich großen Teilnehmerzahl in fast allen Konkurrenzen die Favoriten durch. In der Herren Hobbyklasse konnte Stefan Lammert seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und verwies Karl Schulte und Christoph Felzmann auf die Plätze. Im Doppel siegten S. Lammert / T. Winter vor C. Felzmann / U. Böddeker. In der Spielkasse  Senioren Hobby führte kein Weg an Hubert Struwe vorbei. Vizemeister wurde Bernhard Grote vor Ulrich Lappe. Auch im Doppel gewann H. Struwe zusammen mit U. Lappe den Titel vor B. Grote / W. Schweins.
Im Finale der Herren B Konkurrenz setzte sich der Altmeister Gerd Weiser gegen Patrick Müller durch. Den dritten Platz belegte Thomas Brandenburg.
Die Königsklasse der Herren A ging zum wiederholten Mal an Ralf Krüger, der sich den Titel vor Axel Dietrich und Hubertus Laumeier sicherte. In einem packenden Doppelendspiel hatten R. Krüger/K. Könighaus gegen G. Weiser / C. Jütte die Nase vorn.
Auch die Jugendspieler der Spielgemeinschaft zeigten in spannenden Spielen, dass sie durchaus mit dem Plastikball umgehen können. Am Schluss behauptete sich Linus Büttner in der Jugendklasse bereits zum vierten Mal infolge vor Lukas Unterhalt und Erich Schröder. Das Doppelendspiel konnten L. Büttner / N. Schröder gegen L. Unterhalt / E. Schröder für sich entscheiden.

Bericht von Patrick Müller

Plattdeutsche Messe zum Erntedank

Der Plattdeutsche Arbeitskreis „de Plattduitsken“ lädt am Donnerstag, den 28. September 2017 um 18.00 Uhr zur plattdeutschen Messe in der St. Pankratius-Kirche in Störmede ein. Pastor Schöning aus Hörste wird den Gottesdienst leiten. Die Kinder und Jugendlichen des plattdeutschen Sprachkurses werden die Messdiener und den Lektorendienst übernehmen. Zum Dank für ein guten Erntejahr wird der Chorraum mit Gaben aus Feld und Garten geschmückt.
Zur hl. Messe laden wir herzlich ein, besonders die Freunde des Plattdeutschen aus unserer Gemeinde und der Nachbarschaft. Nach der hl. Messe findet ein gemütlicher Ausklang im Heimathaus statt.

Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“
Anton Bress

Rund um die tolle Knolle

Am Heimathaus Störmede dreht sich am Samstag, 16. 09.2017 alles um die beliebten Herbstfrüchte. Ab 14. 30 Uhr lädt der Traditionsverein Störmede zum Apfel- und Kartoffelfest ein. Rund um das Heimathaus gibt es Kaffee und verschiedene Apfelkuchen. Gleich nach dem Kaffee werden die Pfannen angeheizt für die beliebten Reibekuchen. Sie werden mit selbstgemachtem Apfelmus serviert. Dazu gibt es gekühlte Getränke. Die Imker Ralf und Sonja Seidel bieten ihre Produkte an. Traditionell gibt es einen kleinen Obstmarkt.

Bericht von Ulla Jütte
1. Vorsitzende

Veranstaltung im Rittergut Störmede

Veranstalter: K&K – Verein der Kulturfreunde e. V.
Dienstag, 03.10.2017  /  17:30 Uhr
Christian Morgenstern und die komischen Deutschen

Literarisch-musikalischer Abend mit Heribert Knapp (Rezitation) und Jutta Rieping (Klavier)

Christian Morgensterns Lyrik, die sich durch ihren liebenswürdigen, scharfsinnigen Sprachwitz auszeichnet, inspirierte die großen Humoristen des 20. Jahrhunderts bis hin zum unvergessenen Loriot. Neben Morgenstern stellt der Rezitator Heribert Knapp andere Lyriker vor und belegt damit, dass das Vorurteil, deutscher literarischer Humor sei unterentwickelt, nicht zutrifft. Kurt Tucholsky, Wolf Wondraschek, Heinz Erhardt u. v. a. gehören zu diesen Deutschen, die herrliche, freche und unterhaltsame Gedichte geschrieben haben. Lyrik wechselt sich mit musikalischen Glanzstücken von Grieg, Gulda u. a. Kompo- nisten ab, die von der mehrfach mit Stipendien und Preisen (u. a. ECHO) ausgezeich- neten Pianistin Jutta Rieping zu Gehör gebracht werden.

Weitere Programminformationen: www.kundk-geseke.de

Eintritt: 18,00 € / K&K-Mitglieder 16,00 € / Jugendliche unter 20 Jahren frei!
Ticketverkauf: Sparkasse Geseke,
Tel. 0 29 42 – 50 90

Das Restaurant „Sturmidi“ im Rittergut bietet nach der Veranstaltung  unter dem Motto „Zu Gast in Italien“ ein kleines Konzert-Menü an. Tischbestellungen nur direkt beim Rittergut
unter Tel. 0 29 42 – 9 88 08-0!

(Bericht von Peter Plonka)

Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“

Die Sommerpause ist vorbei und so geht`s weiter:
Der Arbeitskreis am Mittwoch, den 6. September 2017 um 18.30 Uhr Kinder- und Jugendgruppe am Freitag, den 8. September um 16.00 und 16.30 Uhr. Einladung zum Ausflug der Kinder- und Jugendgruppe mit Einladung an Eltern und Großeltern und an den Arbeitskreis am Samstag, den 9. September 2017 ins Taubental und Benneker – Linde. Elisabeth Mauermann erzählt Geschichten und Begebenheiten aus dem Taubental. Danach ist Heiligenhäuschen Benneker-Linde Kaffee und Kuchen und Getränke angesagt. Geschichten und Bedeutung rund um die Benneker-Linde werden zu hören sein. Treffen: 12.30 Uhr mit dem Fahrrad und um 13.00 Uhr mit dem Auto. Die Fahrt mit Auto oder Fahrrad entscheiden die Teilnehmer für sich (Fahrgemeinschaften). Parkmöglichkeit im Benneker-Linden-Weg. Abschluß nach Rückkehr in Störmede am oder im Heimathaus mit gemeinsamen Grillen und gemütliches Zusammensein.

Interessenten sind herzlich eingeladen.

Plattdeutscher Arbeitkreis „de Plattduitsken“
Anton Bress

Krautbundbinden am Heimathaus

Wilde Möhre, Schafgarbe, Tausendgüldenkraut und viele weitere Kräuter stellt der Traditionsverein Störmede am Samstag, 12. 08. 2017 zur Verfügung, damit die traditionellen Krautbunde gebunden werden. Um 14.30 Uhr stehen die Kräuter für die Kinder, Mütter und Großmütter vor der Remise bereit. Der Traditionsverein Störmede widmet sich seit vielen Jahren dieser Tradition, bei der die für den Ort üblichen Kräuter von den Kindern zu Krautbunden zusammengestellt werden. Es gibt dazu auch Informationen über die heilende Wirkung  der Kräuter. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Krautbunde werden am Sonntag, 13. 08. 2017 in der hl. Messe der St. Pankratius Kirche Störmede (8.30 Uhr ) geweiht. Für die Kirchenbesucher stellt der TVS jedes Jahr ein kleines symbolisches Krautbund zur Verfügung.

Bericht von Ulla Jütte
1. Vorsitzende

Heimathaus am Lobetag geöffnet

Das Störmeder Heimathaus ist am Sonntag, 2.Juli 2017 dem Störmeder Lobetag von 15 bis 18 Uhr zur Besichtigung und zum Kaffeetrinken geöffnet.

Bericht von Ulla Jütte
    1. Vorsitzende

Pfingsten Heimathaus geöffnet

Am Pfingstsonntag ist das Heimathaus in Störmede von 15 bis 18 Uhr zum Kaffeetrinken und zur Besichtigung geöffnet.

Bericht von Ulla Jütte
   1. Vorsitzende

Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“

Der Arbeitskreis Störmeder Platt trifft sich im Juni 2017:
Am Freitag, den 2. Juni 2017 treffen sich die Kinder und Jugendlichen um 16.00 und 16.30 Uhr.
Die Monatsversammlung des Arbeitskreises ist am Mittwoch den  7. Juni 2017 um 18.30 Uhr,
jeweils im Heimathaus.

Danach geht der Arbeitskreis in die Sommerpause.
Im September geht es weiter.

Arbeitskreis Störmeder Platt
      „de Plattduitsken“
          Anton Bress

Tischtennis Generalversammlung


Einladung zur Generalversammlung der  TTG Störmede / Langeneicke 2000

Liebe Sportfreunde,

hiermit ladern wir zur Generalversammlung am Mittwoch, den 24.05.2017 um 19:30 Uhr in der Gaststätte Pohle in Störmede recht herzlich ein.

Die Tagesordnung beinhaltet folgende Punkte:

  1. Begrüßung
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Protokoll der letzten Generalversammlung
  4. Bericht der Mannschaftsführer
  5. Kassenbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  7. Mannschaftsmeldungen und Aufstellungen
  8. Jugendarbeit
  9. Ehrungen
  10. Siegerehrung der Vereinsmeister 2016
  11. Verschiedenes

Wegen der Wichtigkeit der Tagesordnung, insbesondere der neuen Mannschaftsaufstellungen, bitten wir um zahlreiches und pünktliches Erscheinen aller aktiven und passiven Mitglieder.

TTG Störmede / Langeneicke 2000
Der Vorstand

Du willst ein Instrument spielen, weißt aber noch nicht welches?

Am Samstag, 13. Mai 2017 findet auf dem Schulfest der Grundschule, eine Informationsveranstaltung rund um die Ausbildung im Musikzug Störmede statt. Um 12 Uhr öffnen sich die Türen der Pankratiusschule Störmede für alle Interessierten, die ihr Wunschinstrument ausprobieren und sich professionell beraten lassen möchten. 
In diesem Jahr stellt der Musikzug auch einen neuen Baustein im Ausbildungssystem vor, das Musikkarussell. Das Musikkarussell ist für 6-9 jährige Kinder gedacht. Die Kinder lernen mit gleichaltrigen in kleinen Gruppen (3-5  Kinder). Innerhalb von 5 Monaten werden die verschiedenen Instrumente, wie z. B. Schlagzeug, Trompete, Klarinette, Ukulele, etc., vorgestellt und ausprobiert. 
Die Musikalische Früherziehung wird ebenfalls weiter ausgebaut bzw. unterstützt. Am Donnerstag, den 4.05.2017 wurde der Kleinkindergruppe „die Stöpsel“ e. V. eine Spende in Form von diversen Percussion-Instrumenten überreicht, denn es heißt ja nicht umsonst: „früh übt sich, wer ein Meister werden will“.
Bericht von Christian Pieper

Störmeder Heimathaus im Mai

Das Heimathaus in Störmede ist am Sonntag, 7. 5. 2017 von 15 bis 18 Uhr zur Besichtigung und zum Kaffeetrinken geöffnet. Die neue Sattlerei im Ausstellungskeller enthält viele interessante Exponate.

Bericht von Ulla Jütte
    1. Vorsitzende

Anradeln am Heimathaus

Am Sonntag, 30. April ist Anradeln am Heimathaus in Störmede. Um 10.30 Uhr startet die sportliche Tour mit ca. 55 km – die 10 Seen -Tour. Um 13 Uhr startet die Familientour durch die benachbarten Dörfer. Bei der Rast gibt es eine Überraschung. Gegen 15 oder 16 Uhr werden alle Radler wieder am Heimathaus zurück erwartet und mit Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und gekühlten Getränken verwöhnt.

Bericht von Ulla Jütte
    1.Vorsitzende

Ausflug des Arbeitskreises Störmeder Platt „de Plattduitsken“

Die Plattduitsken aus Störmede fahren am Dienstag, den 2. Mai 2017 zum Miele-Museum in Gütersloh. Wir fahren mit dem Bus, Abfahrt ist um 12.30 Uhr am Heimathaus.
Nach der Führung durchs Museum hat die Firma Miele uns zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Die Rückfahrt ist für 16.00 Uhr vorgesehen, so dass wir gegen 17.00 Uhr wieder in Störmede sind.
Kostenbeitrag: 10,00 €.
Einige Plätze sind noch frei, bei Interesse bitte bis zum 20.4.2017 anrufen.

Arbeitskreis Störmeder Platt
   Anton  Bress, Tel. 4745

Erfolgreicher Start der Ferienbetreuung in den Osterferien

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern bietet der Förderverein der Grundschule  erstmalig ab 2017 eine Ferienbetreuung an!

Die erste Betreuung fand in der ersten Osterferienwoche statt.

Nach einem gemeinsamen Frühstück konnte jedes Kind seine Ideen und Kreativität freien Lauf lassen. Es wurde gebastelt, Bilder gehämmert, Gesellschaftsspiele gespielt  und aus einem Kickerspiel wurde ein kleines Turnier.  Es wurde ein Ausflug zur Wäschebache gemacht, das war ein voller Erfolg. Jeder Vormittag klang mit einem Sitzkreis bei Löffelgeschichten und stille Post aus. Kurz, es war eine schöne Woche bei der sicherlich auch neue Freundschaften entstanden sind.

Informationen zu den Betreuungen in den Sommer- und Herbstferien erhalten Sie im Internet unter www.foerderverein-pankratiusschule.de
Bericht von Elmar Bexel

Osterbräuche am Heimathaus

Der Traditionsverein Störmede pflegt auch in diesem Jahr wieder die alten Osterbräuche am Heimathaus. Am Ostersonntag, 16. April 2017 um 19.30 Uhr wird neben dem Heimathaus ein kleines,symbolisches Osterfeuer angezündet. Das Besondere dabei sind die traditionellen Strohfackeln, die der Vorstand dafür anfertigt. Freunde und Mitglieder des Traditionsvereins sind herzlich eingeladen mit Unterstützung des MC  Cäcilia Osterlieder zu singen. Die Kinder erhalten eine Überraschung vom Osterhasen. Bei einem Grillwürstchen und kühlen Getränken können die Besucher einen hoffentlich schönen Frühlingsabend vor und im Heimathaus verbringen.

Bericht von Ulla Jütte
    1. Vorsitzende

„de Plattduitsken“ in Störmede

Der Arbeitskreis Störmeder Platt trifft sich im April 2017:
 
Monatsversammlung am Mittwoch, den 5. April 2017 um 18.30 Uhr,
Kinder- und Jugendgruppe am Freitag, den 7. April 2017 um 16.00 und 16.30 Uhr,
jeweils im Heimathaus.
 
Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“

Anton Bress