Schlagwort: Kultur

Veranstaltung im Rittergut Störmede

Veranstalter: K&K – Verein der Kulturfreunde e. V.
Dienstag, 03.10.2017  /  17:30 Uhr
Christian Morgenstern und die komischen Deutschen

Literarisch-musikalischer Abend mit Heribert Knapp (Rezitation) und Jutta Rieping (Klavier)

Christian Morgensterns Lyrik, die sich durch ihren liebenswürdigen, scharfsinnigen Sprachwitz auszeichnet, inspirierte die großen Humoristen des 20. Jahrhunderts bis hin zum unvergessenen Loriot. Neben Morgenstern stellt der Rezitator Heribert Knapp andere Lyriker vor und belegt damit, dass das Vorurteil, deutscher literarischer Humor sei unterentwickelt, nicht zutrifft. Kurt Tucholsky, Wolf Wondraschek, Heinz Erhardt u. v. a. gehören zu diesen Deutschen, die herrliche, freche und unterhaltsame Gedichte geschrieben haben. Lyrik wechselt sich mit musikalischen Glanzstücken von Grieg, Gulda u. a. Kompo- nisten ab, die von der mehrfach mit Stipendien und Preisen (u. a. ECHO) ausgezeich- neten Pianistin Jutta Rieping zu Gehör gebracht werden.

Weitere Programminformationen: www.kundk-geseke.de

Eintritt: 18,00 € / K&K-Mitglieder 16,00 € / Jugendliche unter 20 Jahren frei!
Ticketverkauf: Sparkasse Geseke,
Tel. 0 29 42 – 50 90

Das Restaurant „Sturmidi“ im Rittergut bietet nach der Veranstaltung  unter dem Motto „Zu Gast in Italien“ ein kleines Konzert-Menü an. Tischbestellungen nur direkt beim Rittergut
unter Tel. 0 29 42 – 9 88 08-0!

(Bericht von Peter Plonka)

Arbeitskreis Störmeder Platt „de Plattduitsken“

Die Sommerpause ist vorbei und so geht`s weiter:
Der Arbeitskreis am Mittwoch, den 6. September 2017 um 18.30 Uhr Kinder- und Jugendgruppe am Freitag, den 8. September um 16.00 und 16.30 Uhr. Einladung zum Ausflug der Kinder- und Jugendgruppe mit Einladung an Eltern und Großeltern und an den Arbeitskreis am Samstag, den 9. September 2017 ins Taubental und Benneker – Linde. Elisabeth Mauermann erzählt Geschichten und Begebenheiten aus dem Taubental. Danach ist Heiligenhäuschen Benneker-Linde Kaffee und Kuchen und Getränke angesagt. Geschichten und Bedeutung rund um die Benneker-Linde werden zu hören sein. Treffen: 12.30 Uhr mit dem Fahrrad und um 13.00 Uhr mit dem Auto. Die Fahrt mit Auto oder Fahrrad entscheiden die Teilnehmer für sich (Fahrgemeinschaften). Parkmöglichkeit im Benneker-Linden-Weg. Abschluß nach Rückkehr in Störmede am oder im Heimathaus mit gemeinsamen Grillen und gemütliches Zusammensein.

Interessenten sind herzlich eingeladen.

Plattdeutscher Arbeitkreis „de Plattduitsken“
Anton Bress

Alles neu macht der Mai

…so beginnt eine alte Volksweise aus dem 18. Jahrhundert.
Frei nach diesem Motto wollen wir in Störmede einen neuen gemischte Chor gründen, und das im Mai.
Daher laden wir alle sangesfreudigen, erwachsenen Mitbürger und Mitbürgerinnen zu einem ersten Treffen am 11.05.2017 in die Klosterkirche in Störmede ein.

Musikalische Weihnachtsgrüße am Heiligen Abend

Der Musikzug Störmede überbringt traditionell, wie in den vergangenen Jahren, am Heiligen Abend wieder die musikalischen Weihnachtsgrüße. Die Musiker beginnen ihren musikalischen Streifzug um 15:45 Uhr in der Von-Hörde-Str. und um 16:20 Uhr erklingen die Weihnachtslieder an der evangelischen Christuskirche. Der Abschluß findet wie in den vergangenen Jahren um 16:40 Uhr bei „Mutter Anna“ statt.

Alle Störmeder Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Oktoberfestflair in der Rixen Gasse

Wie der Kegelclub „A – Team“ jetzt mitteilte steht das Rahmenprogramm bei dem Maibaum abbauen am Tag der deutschen Einheit auf dem Parkplatz in der Rixen Gasse. Bei zünftiger Musik, Bayrischem Bier und weiteren Attraktionen ist gute Stimmung garantiert. Also auf in die Rixen Gasse, wenn es um 10:30 Uhr heißt: „Ozapft is“

Maibaum wird abgebaut

Am Donnerstag, den 03.10. wird ab 10:30 Uhr auf dem Parkplatz in der
Rixen Gasse (gegenüber der Gaststätte Pohle) der Maibaum wieder abgebaut. Da
das Aufstellen in diesem Jahr wegen Terminüberschneidungen nicht gefeiert
werden konnte hofft der Kegelclub „A – Team“ als Organisator des Events bei dem
Abbau zahlreiche Besucher aus der Dorfbevölkerung begrüßen zu können.

Dekanatswallfahrt nach Werl

Die diesjährige Dekanatswallfahrt nach Werl findet am Mittwoch, dem 08.05.2013 statt.

Um 18.00 Uhr findet eine Andacht statt.
Die Feier der Eucharistie beginnt um 19.00 Uhr mit anschl. Lichterprozession durch den Garten der Basilika.
Der Fahrpreis beträgt 9,00 – 10,00 Euro.
Anmeldungen bei:  Elisabeth Grabowski (Tel.  4374), Gisela Gottbrath (Tel.  3456), Christa Lammert (Tel.  6349), Elisabeth Wrede (Tel.  2718)
Abfahrzeiten: 16:30 Uhr – 16:45 Uhr an den bekannten Haltestellen.

Pastoralverbund Geseke-Land Fahrradwallfahrt der kfd Störmede nach Verne

Zur Fahrradwallfahrt nach Verne am Dienstag, dem 14.05.2013

laden wir ganz herzlich ein. Wir fahren mit dem Fahrrad, bei schlechtem
Wetter werden Fahrgemeinschaften mit dem PKW gebildet.
In Verne werden wir zuerst eine kurze Andacht am Brünneken halten und
um 15:00 Uhr an der Eucharistiefeier teilnehmen.
Danach können wir uns im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen ein wenig stärken.
Alle Frauen des Pastoralverbundes Geseke-Land sind herzlich eingeladen an dieser Wallfahrt teilzunehmen.
Abfahrt ist um 13:15 Uhr ab Kirche Störmede.
Anmeldungen bis zum 08.05.2013 bei Elisabeth Wrede, Tel. 2718.
Bericht: Elisabeth Wrede

Kfd Störmede fährt zum TiEz (TheaterimEsszimmer) nach Scharmede

Die Kfd Störmede fährt am 3.
Mai 2013 zur Kleinkunstbühne TiEz in Scharmede.

Aufgeführt wird eine
Mischung aus Kabarett und Comedy unter dem Titel: „Schönheit hat immer zwei
Gesichter“.
Die Eintrittskarten kosten
15 E pro Person. Zum Preis von 3,50 € kann ein deftiger Eintopf
eingenommen werden.
Abfahrt vom Parkplatz der Volksbank ist um 19:00 Uhr, Beginn der Vorstellung ist um 20:00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 31.März 2013 bei Rosi Hillebrand, Tel. 02942 / 4354

Frühlingskonzert am 23. März 2013

Der Musikzug Störmede lädt hiermit nochmals herzlich zum Frühlingskonzert ein!
Alles ist vorbereitet: Das abwechslungsreiche Programm ist einstudiert und die Schützenhalle dekoriert und geheizt.
Mit einem kurzweiligen Abend wird der Musikzug sicherlich schon einmal musikalisch den Frühling locken können.
Karten im Vorverkauf gibt es in der Fleischerei Feldmann, Bäckerei Biggemann, Volksbank Störmede oder bei den Musikern.
Beginn des Konzertes ist um 20.00 Uhr.

Hier das Plakat.
Bericht: U. Meilfes

Gelungene Premiere im Haus Nazareth

Am 09.03. und 10.03.2013 fand der erste Kunstmalerei-Kurs des Kulturrings Störmede in Kooperation mit der Künstlerin Leni da Rocha Lordêlo Gehlen im Haus Nazareth in Störmede statt.
Alle Beteiligten sind sich einig: das muss wiederholt werden!
Die Teilnehmerinnen konnten von den Erfahrungen und Kenntnissen der Künstlerin profitieren und bereits Erlerntes vertiefen oder aber auch den Einstieg in das Malen erfolgreich gestalten.
So wurden Werke mit verschiedenen Techniken und Materialien wie z.B. Acryl-, Öl-, oder Pastellkreide-Farben geschaffen.
Am Ende der zwei kreativen Tage konnten alle Teilnehmerinnen zufrieden feststellen: Kunstmalerei macht sehr viel Spaß!
Aufgrund der positiven Resonanz, so Franz Pieper, Vorsitzender des Kulturrings Störmede, sind weitere Termine für Kunstmalerei-Kurse in Planung. Informationen dazu finden Sie unter www.kulturring-stoermede.net und www.lenibrasil.com.

[Bericht von Franz Pieper]

Altliga besucht den Erfurter Weihnachtsmarkt

Die Altliga des SuS Störmede fuhr am 10.12.2011 gemeinsam nach Erfurt. Neben dem Besuch des traditionellen Weihnachtsmarkts in Erfurt, ging es für die ehemaligen Kicker auch in die historische Altstadt von Weimar. An dem zweitägigen Ausflug haben die Teilnehmer viel gemeinsam unternommen und werden sich gern daran erinnern.

Theaterpremiere von Fidelia ein voller Erfolg !


Das hat doch gut geklappt! Zwei sehr gut besuchte Vorstellungen am vergangenen Wochenende und viele glückliche und lachende Gesichter waren der Beweis dafür, daß der Geselligkeitsverein wohl mal wieder alles richtig gemacht haben muss. Die 10 Wochen Vorbereitungszeit hatten sich gelohnt. Alle Schauspieler spielten toll ihre Rollen und gerade die „Neuen“ zeigten was in Ihnen steckt. Claudia Laame, Robert Müller und Franz Harrenkamp spielten, als hätten Sie nie etwas anderes gemacht. Mit der Unterstützung von unserer Jubilarin, Waltraud Dreier, die nunmehr seit 30 Jahren der Theatergruppe angehört, konnte eigentlich nichts schief gehen. Wer sich das Lustspiel „Polnische Wirtschaft“ oder „Gute Lügen leben länger“nicht entgehen lassen will, der hat noch am kommenden Samstag, 17.12.2011 um 19:30 Uhr und Sonntag, 18.12.2011 um 18 Uhr die Möglichkeit für einen sicher humorvollen Theaterabend. Gespielt wird im Haus Nazareth in Störmede und Karten gibt es bei der Bäckerei Biggemann und der Fleischerei Feldmann in Störmede, sowie bei Vorstandsmitglied Michael Lammert. Der Vorstand freut sich auf Euren Besuch. Gut Kunst !

Der Musikzug Störmede schließt sein Jubiläumsjahr


Am Samstag , 05. November findet im Rahmen der Vorabendmesse ein Dankgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Musikzuges statt. Selbstverständlich wird der Gottesdienst musikalisch vom Jubiläumsverein gestaltet.
Beginn ist um 18.30 Uhr.
Der 05. November 1936 ist übrigens der Gründungstag der „Feuerwehrkapelle“.

U. Meifels

Marinemusikkorps spricht alle Altersstufen an!



Am Donnerstag, den 01. September 2011 heißt es endlich „Leinen los“ zum Konzert mit dem Marinemusikkorps Nordsee.

Wie die Verantwortlichen des Marinemusikkorps berichten, wird mit einer bunten Stückauswahl Musik für Jung und Alt geboten. Das Programm spricht also alle Altersstufen an!

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Schützenhalle. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro gibt es in Störmede in der Volksbank, Fleischerei Feldmann und Bäckerei Biggemann. Kartenreservierungen für die Abendkasse sind auch unter der Telefon-Nr. 0176/23716213 möglich.

Der Reinerlös des Konzertes ist für die Kinder- und Jugendarbeit des Musikzuges bestimmt.

Weitere Informationen unter: www.musikzug-stoermede.net

Hier das Plakat.

U.Meilfes

Konzerthinweis

Am Donnerstag, den 01. September 2011 wird das Marinemusikkorps Nordsee unter der Leitung von Fregattenkapitän Lutz Bammler ein Benefizkonzert zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit im Musikzug Störmede geben.

Das sinfonische Blasorchester mit über 50 Musikerinnen und Musikern garantiert ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Konzert der Spitzenklasse mit unverwechselbarem, maritimen Charme. Mit einer stets frischen Brise spielt das musikalische Flaggschiff für das positive Image der Marine im In- und Ausland.

Das Marinemusikkorps Nordsee aus Wilhelmshaven ist übrigens zum ersten Mal zu Gast in der heimischen Region zu hören, dessen Tradition eines Konzertes immer mit dem „Glasen“ beginnt. Beschlossen wird das Konzert durch eine weitere Marinetradition, den kleinen „Zapfenstreich der Marine“.

Konzertbeginn ist am 01. September um 19:30 Uhr in der Schützenhalle Störmede. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro gibt es in Störmede in der Volksbank, Fleischerei Feldmann und Bäckerei Biggemann. Kartenreservierungen für die Abendkasse sind unter der Telefon-Nr. 0176/23716213 möglich. Weitere Informationen unter: www.musikzug-stoermede.net
 

Störmede wieder Golddorf

Nachdem Störmede es im Jahre 2005 (2008 Silberdorf) schon einmal geschafft hatte, nun 2011 die Wiederholung.

GOLDDORF 2011

In der Bewertungsgruppe 2 (große Dörfer von 801 bis 3.000 Einwohner) konnte Störmede sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf Platz zwei und drei folgen Hirschberg und Kallenhardt (beide Stadt Warstein).

Weitere Informationen hier:

Filmprojekt 2013

Wie bereits berichtet, war am 14. Juli das Südwestfalen-Mobil in Störmede. Bei einem Projekt der Agentur erstellen acht Jugendliche in den nächsten drei Jahren einen Film über Störmede. Zu diesem Anlass waren heute Lara Drockner und Yannick Jütte zu einem Auftakt Workshop in Olpe. Das komplette Filmteam wird sich hier in kürze ausführlich vorstellen.

Hier ein Bericht der Südwestfalen Agentur…

Das Mobil der Südwestfalen Agentur war zu Gast in Störmede


Das Heimathaus drohte aus allen Nähten zu platzen, als die Südwestfalen Agentur mit Ihrem Mobil am Mittwoch in Störmede halt machte. Der Kulturringvorsitzenden Franz Pieper stellte in einer Leinwand Präsentation der Kommission das Leben in und um Störmede eindrucksvoll vor. Unterstützt wurde er dabei von der 1. Vorsitzenden des Traditionsvereins Ulla Jütte. Im Anschluss erläuterte der Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur Dirk Glaser die Hintergründe und Projekte seiner Agentur (Ein Projekt wird ein Filmprojekt mit Störmeder Beteiligung sein). Wobei er betonte das wir die Tour nicht für Funktionäre machen, sondern mit den Bürgern ins Gespräch kommen möchten, um so unsere Region zu stärken. Dem schloss sich eine lockere Diskussionsrunde mit kühlen Getränken im und um das Heimathaus an. Derweil unternahm Ortsvorsteherin Maria Sprink mit Frau Dr. Stephanie Arens einen kleinen Ortsrundgang.Hier geht es zur Bildergalerie

Das Südwestfalen-Mobil kommt nach Störmede

Am 14. Juli macht das Südwestfalen-Mobil in Störmede halt. Hierzu sind um 16.30 Uhr alle Störmeder ins Heimathaus eingeladen um mit dem Team um Geschäftsführer Dirk Glaser über Themen wie die Störmeder Dorfgemeinschaft ins Gespräch zu kommen. Der stellvertretende Bürgermeister Robert Henneken hat ebenfalls sein kommen angekündigt.

Musikwochenende in Störmede


Am 3. Wochenende im Juni steht Störmede ganz im Zeichen der Musik!
Zum 1. Störmeder Musikfest laden alle Störmeder Musikvereine am Samstag, 19.06.2010 in die Schützenhalle ein. Ab 19.30 Uhr wird lockere Unterhaltungsmusik mit dem MGV Cäcilia Störmede, Akkordeonorchester Philakkordia 88, Tambourkorps Störmede und dem Musikzug Störmede geboten. Anschließend sorgt ein DJ für Stimmung. Für jeden Musikalischen Geschmack und jede Altersschicht wird also etwas dabei sein.
Am Sonntagnachmittag, 20.06.2010 werden die Jungmusiker des Musikzugs Störmede sich ihrem Publikum präsentieren. In verschiedenen Besetzungen und Gruppen wird nach jeweiligem Leistungsstand musiziert. An dem Konzert der Jugendgruppe werden auch erstmalig die Blockflötengruppen des Musikzuges teilnehmen. Die Cafeteria wird ab 15.00 Uhr eröffnet. Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr.
Der Eintritt an allen Tag ist frei. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Der Reinerlös ist für die Renovierung des Proberaums bestimmt.

Teilnahme am Bundesweiten „TAG DER MUSIK“

Weiter steht dieses Musikwochenende unter dem Motto „TAG DER MUSIK“. Diese Musikalische Aktion ist vom Deutschen Musikrat initiiert. Ziel ist es, an einem Wochenende der Musik besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Bundesweit werden die Unterschiedlichsten Aktionen und Aktivitäten durchgeführt. Auf die musikalische Vielfalt in unserem Land soll so aufmerksam gemacht werden und die Musik dadurch in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Dem schließen sich natürlich die Störmeder Musiker gerne an, und tragen vielleicht zur Stärkung der Musik ein wenig bei.

Bericht: Ulrich Meilfes

Einladung zum Informationsgespräch zur Umgestaltung des Schlossgeländes

Das Schlossgelände in Geseke-Störmede soll einer neuen Nutzung zugeführt werden.
Am Donnerstag, den 17. Juni 2010 um 20.00 Uhr stellt die Stadt Geseke allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Planung in einem Informationsgespräch in der Grundschule Störmede vor. Hierzu laden Bürgermeister Franz Holtgrewe und Ortsvorsteherin Maria Sprink herzlich ein.

Einladung zum Frühlingskonzert des Musikzugs Störmede am 27. März 2010


Die Musikerinnen und Musiker des Musikzuges haben die Wintermonate wieder intensiv genutzt, um ein anspruchsvolles, unterhaltsames und abwechslungsreiches Konzert vorzubereiten.
Das Konzert findet am Samstag, dem 27. März um 20.00 Uhr in der Schützenhalle Störmede statt.
In diesem Jahr werden erstmals 15 Junge Musiker und Musikerinnen beim Frühlingskonzert mitwirken. Der Musikzug möchte alle Störmeder Bürger, Freunde und Bekannte hierzu herzlich einladen.
Auch in diesem Jahr hält der Musikzug an seinem Erfolgsrezept fest: Es soll für jeden Gast etwas dabei sein. So wird es wieder eine bunte Mischung aus klassischer und moderner Blasmusik werden. Dem Dirigenten ist es wieder gelungen interessante Bearbeitungen zusammenzustellen, so dass es für alle Beteiligten wieder ein kurzweiliger Abend werden wird. Von der klassischen Ouvertüre bis hin zu mitreißenden Pop-Arrangements ist wieder alles vertreten.
Nach dem Konzert sind natürlich noch alle Gäste weiterhin eingeladen, mit den Musikern über das ein oder andere Musikstück in Geselliger Runde zu fachsimplen. Für das leibliche Wohl ist dann natürlich bestens gesorgt
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 6,- Euro und an der Abendkasse 8,- Euro. Karten sind in der Fleischerei Kölbel, der Volksbank Störmede sowie bei allen Musikerinnen und Musikern erhältlich.
Sichern Sie sich ihre Karten rechtzeitig im Vorverkauf, da erfahrungsgemäß am
Konzertabend nur noch wenige Restkarten vorhanden sind.
Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Bericht: Annegret Schwarte

Ablaufplan vom Maislabyrinth 2009


Samstag, 29.08. um 14 Uhr Eröffnung vom Labyrinth. Mit dabei kostenlose Go – Kart Benutzung, Anhänger Tour, 7 m² Hüpfkissen, Kaffeteria mit Waffeln und Kuchen, Rockys Würstchenbude, ab ca. 18.30 Uhr Stockbrotbacken.
 
Sonntag, 30.08. ab 10 Uhr Frühschoppen unter dem Warsteiner Emporium, Maislabyrinthlaufen, Vorführung Historischer Traktoren mit Feldbestellung.Ab 13.30 Uhr kostenloses Ponyreiten, Kaffezeit mit Waffeln und Kuchen in der Scheunenkaffeteria, Hüpfkissen, kostenlose Go – Kart Benutzung.
 
Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt.
 
Es laden ein

Uli und Andy

[Bericht von Andreas Leuchtmann]

Zweites Störmeder Mais Labyrinth


Diesen Termin sollte sich jeder schon einmal rot in seinem Kalender vormerken.
Am 29. und 30. August findet auf dem Hof Böddeker, nach dem riesigen Erfolg vor zwei Jahren, das zweite Störmeder Mais Labyrinth statt.
So viel vorab: Das Team um Ulrich Böddeker und Andreas Leuchtmann setzen in diesem Jahr noch einen drauf. Einzelheiten folgen in kürze.

Wiedersehen mit Pfarrer Salamon

Reisegruppe aus der St.-Pankratius-Gemeinde Störmede trifft ehemaligen Pastor in Krakau

Aus dem Auge, aus dem Sinn. Dieses Sprichwort trifft auf den ehemaligen Pfarrer Franz Salamon so gar nicht zu. Noch heute pflegen viele Gläubige aus der Pfarrgemeinde St. Pankratius Störmede und der Kapellengemeinde St. Jakobus Ehringhausen, in denen er von 1990 bis 1997 gewirkt hat, Kontakt zu dem 70-Jährigen.
Gerade erst nutzte eine Reisegruppe aus Störmede ihren Ausflug in die Weltkulturerbe-Stadt Krakau zu einem Wiedersehen mit ihrem „alten“ Pfarrer. Seit zwei Jahren lebt Salamon wieder in seiner Geburtsstadt Jastrzębie Zdrój bei Kattowitz. Hier verbringt der beliebte Geistliche als Aushilfspfarrer im Ruhestand seinen Lebensabend.
Im Gespräch mit seinen Gästen Margreth und Anton Dreier, Doris und Willi Lammert sowie Franz Kölling kamen bei Salamon viele Erinnerungen an Störmede und Ehringhausen hoch. Nachdem er alle Neuigkeiten über seine alte Pfarrei erfahren hatte, bat er die Gruppe, seinen ehemaligen Schäfchen aus Störmede und Ehringhausen herzliche Grüße auszurichten.
Anton Dreier überreichte ihm schließlich als Abschiedsgeschenk ein großformatiges Bild der renovierten Pankratius-Kirche mit Kanzel, neuem Altar und neuem Standort des Taufbeckens sowie einen Bildband, der an seine seelsorgerische Arbeit in den Störmeder Vereinen erinnert.

Der Musikzug bildet wieder Jungmusiker aus

Der Musikzug Störmede möchte wieder ein neues Jugendorchester bilden und lädt deshalb alle interessierten Kinder und Jugendliche (auch Erwachsene!) am kommenden Samstag, 20. Juni zu einer öffentlichen Probe ein. Die öffentliche Probe des aktuellen Jugendorchesters findet von 10 bis 11 Uhr in der Aula der Grundschule statt. Alle Instrumente eines modernen Blasorchesters werden vorgestellt und nähere Informationen zur Ausbildung im Musikzug gegeben. Jeder hat die einmalige Gelegenheit alle Instrumente unverbindlich auszuprobieren!
Für eine Ausbildung im Musikzug benötigt man generell keine musikalischen Vorkenntnisse.
Nicht nur Kinder und Jugendliche können jederzeit mit der Ausbildung beginnen. Auch Erwachsene sind gerne willkommen! Schließlich ist die Musik ein Hobby für das ganze Leben!
Informationen zu Ausbildung gibt es bei der Jugendleiterin Monika Tholl, Tel. 02942/7358 oder beim Vorsitzenden Ulrich Meilfes, Tel. 02942/987222

Bericht: Ulrich Meilfes

Frühlingskonzert des Musikzuges Störmede e.V.

Die Musikerinnen und Musiker des Musikzuges Störmede e.V. haben die Wintermonate wieder intensiv genutzt, um ein anspruchsvolles und unterhaltsames Konzert vorzubereiten.
Das Konzert findet am Samstag, dem 04. April um 20.00 Uhr in der beheizten und wohnlich dekorierten Schützenhalle Störmede statt.
In diesem Jahr werden erstmals die Jugendlichen des Musikzuges beim Frühlingskonzert mitwirken. Der Musikzug möchte alle Störmeder Bürger, Freunde und Bekannte hierzu herzlich einladen.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 6,- Euro und an der Abendkasse 8,- Euro. Karten sind in der Fleischerei Kölbel, der Volksbank Störmede sowie bei allen Musikerinnen und Musikern erhältlich.
Sichern Sie sich ihre Karten rechtzeitig im Vorverkauf, da erfahrungsgemäß am Konzertabend nur noch wenige Restkarten vorhanden sind.
Der Musikzug Störmede freut sich auf ihren Besuch!

Musikzug Störmede e.V.

–>>Hier das Plakat

Rosenmontagsball

Der Gasthof Pohle veranstaltet am 23.02.2009 ab 17:00 Uhr einen Rosenmontagsball.
Für die richtige Stimmung sorgt außer der passenden Musik auch die Karaoke-Möglichkeit, weiterhin wird für die kreativen Gäste (Büttenredner) eine „Bütt“ bereit gestellt.
Der Eintritt ist natürlich frei.